Weil Recht sich ändert

Zeitungsauschnitt Rechtstipp Rechtsanwalt Rahn

Kürzlich durften wir in einer auflagenstarken sächsischen Zeitung mitteilen, weshalb es sich oft lohnt, anwaltlich gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen. Manche Bezieher von Hartz IV neigen leider dazu aufzugeben, wenn die Lage aussichtslos scheint. Unsere Rechtssprechung ist jedoch ständig in Bewegung. Vieles, was vor wenigen Jahren, mittlerweile sogar Monaten, rechtmäßig abgelehnt wurde, muss heute nach entsprechenden Urteilen gebilligt werden. Ohne, dass sich ein Anwalt darum kümmert, passiert dies jedoch nicht. Gern sind wir auch für Klienten da, sich keinen Anwalt leisten können. Mit Hilfe eines Beratungsscheines, erhältlich bei Amtsgericht, nehmen wir die Lage unter die juristische Lupe.